Donaudurchbruch - Weltenburger Wanderweg III: Weltenburger Höhenweg

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Die Wanderung führt auf der ruhigen Südseite der Donau durch schattige Mischwälder zum Kloster Weltenburg.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Informationsplattform bei der Schiffsanlegestelle Donau in Kelheim

Zielpunkt der Tour:

Kloster Weltenburg

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt des Weltenburger Höhenweges ist die Informationsplattform an der Schiffanlegestelle Donau in Kelheim. Ihr Weg führt Sie zuerst ostwärts bis zur Brücke über die Donau. Hier geht eine kleine Treppe hinauf auf die Maximilliansbrücke, der Sie bis zum Ende folgen und biegen dann rechts ab. Weiter geht es nun geradeaus ein Stück durch das Gewerbegebiet Donaupark. Hier folgen Sie dann der Beschilderung des Weltenburger Höhenweges (III). Am Ende des des Gewerbegebietes führt Sie Ihr Weg in die schattigen Mischwälder des Naturschutzgebietes "Weltenburger Enge".

Vor allem im Sommer wandert es sich im kühlen Schatten des dichten Waldes sehr angenehm. Ein erstes Highlight entlang der Strecke ist der Aussichtspunkt "Wieserkreuz". Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf das Naturschutzgebiet und die Donau. Ganz besonders ist auch der Ausblick auf die kleine Einsiedelei Klösterl, die sich am gegenüberliegenden Donauufer an den Jurafelsen schmiegt. 

Danach verläuft der Weg für die letzte Etappe weiter durch die schattigen Mischwälder vorbei an den prähistorischen Höhensiedlungen am Arzberg und am Frauenberg. Vom Arzberg haben Sie genießen Sie erneut einen herrlichen Blick, diesmal weit in die Donauauen. Auf dem Frauenberg oberhalb vom Kloster Weltenburg erhaschen Sie schon einen ersten Blick auf das Kloster Weltenburg. Bevor Sie jedoch den Berg hinab direkt in den Klosterinnenhof laufen, sollten Sie noch einen kurzen Blick in die Frauenberg-Kapelle werfen. 

Vom Frauenberg hinunter zum Kloster Weltenburg verläuft das letzte Stück über einen Sandweg und einigen Treppenstufen. Am Ziel angekommen, lädt Sie der Klosterbiergarten zum Erholen und Verweilen ein.  

Ausrüstung

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk!

Tipp des Autors

Wenn Sie auch den Rückweg nach Kelheim mit einer Wanderung verbinden möchten, können Sie dies auf der anderen Donauseite auf der Donauroute. Hierfür müssen Sie mit einer Zille oder der Fähre erst über die Donau übersetzen. Alternativ können Sie den Rückweg auch ganz entspannt auf einer Schifffahrt durch den Donaudurchbruch nach Kelheim zurücklegen.

 

Parken

  • kostenpflichtig auf dem Parkplatz P5 (Wöhrdplatz) oder P4 (Donauvorland)
  • kostenlos auf dem Parkplatz P3 (Pflegerspitz) oder P2 (Kellerwiesen)

Öffentliche Verkehrsmittel

  • RBO-Linie 6022 Saal/Donau - Dietfurt - Haltestelle Kelheim Wöhrdplatz (Zentrum)
  • Bahn aus Richtung Ingolstadt bzw. Regensburg
  • Fahrplanauskunft für Bus und Bahn unter www.bayern-fahrplan.de
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge6,79 km
Aufstieg 181 m
Abstieg 175 m
Dauer 2,00 h
Niedrigster Punkt339 m
Höchster Punkt474 m
Startpunkt der Tour:

Informationsplattform bei der Schiffsanlegestelle Donau in Kelheim

Zielpunkt der Tour:

Kloster Weltenburg

Eigenschaften:
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch
Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth (.kml)
GPS-Track (.gpx)

Weitere Infos

  • Öffnungszeiten der Klosterschenke Weltenburg
  • Die Zillen orientieren sich an den Fahrtzeiten der Schifffahrt. Trotzdem gibt es keine festen Fahrtzeiten. Bei schlechtem Wetter kann es durchaus vorkommen, dass keine Zille vor Ort ist.
  • Seilfähre Weltenburg-Stausacker: Mitte März bis Oktober täglich 8 - 11 & 12 - 17 Uhr, Tel. 0176 12701227 (Herr Eisenknappl)
  • Fahrtzeiten der Schiffe von Weltenburg nach Kelheim

Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.