Modellregion Naturtourismus

Natur erleben, begreifen & bewahren

In den Naturschutzgebieten im Landkreis Kelheim finden seltene und bedrohte Pflanzen- und Tierarten wie Silberdistel, Frühlingsenzian, Ameisenlöwe, Feuersalamander, Uhu und Wanderfalke ihren Rückzugsort.  

Doch wie sind diese wertvollen Gebiete entstanden und wie können sie noch für kommende Generationen erhalten werden? 

Uhu

Ab Sommer 2019    

In den Tourist-Informationen warten Antworten auf spannende Fragen rund um die heimische Tier- und Pflanzenwelt: Was macht ein Hüteschäfer und warum tragen seine Schafe zum Natur- und Artenschutz bei? Wie entstanden die Höhlen im Karst und wer sind ihre Bewohner? Was hat ein Bayerischer König mit der „Weltenburger Enge“ zu tun? Wer lebt auf sandigen Dünen und in feuchten Auen? Wie entsteht ein Moor? Oder wieso schützt man bedrohte Arten, indem man Wiesen mäht?
Das Projekt „Modellregion Naturtourismus“ wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Logo - Bayerisches Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz