Donaudurchbruch - Weltenburger Wanderweg X: Donau-Altmühl-Rundweg

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Rundweg zwischen Donau-und Altmühltal durch schattige Wälder und entlang von Donau und Altmühl

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Essing-Heidenstein

Zielpunkt der Tour:

Essing-Heidenstein

Wegbeschreibung

Ihre Wandertour beginnt am Main-Donau-Kanal in Essing-Heidenstein. Sie folgen der Teerstraße bergauf bis zur Abzweigung und biegen danach links in den Forstweg ab, der bis zur Hochfläche bergauf führt. Beim Unterstand Ludwigshein müssen Sie die Kreisstraße überqueren und folgen dem Forstweg weiter durch den schattigen Wald, bis Sie die Kalkmagerrasen oberhalb von Weltenburg-Stausacker erreichen. Bei einer Rast können Sie hier den schönen und weiten Blick ins Donautal genießen. In Weltenburg-Stausacker angekommen, folgen Sie dem Altessinger Weg bis zum Ende, biegen links in die Abt-Maurus-Straße ab, der Sie ebenfalls bis zum Ende folgen und setzen Ihren Weg anschließend auf der Klosterstraße und dem Klostertal-Weg entlang der Donau fort und können sich an den schönen Ausblicken auf das Kloster Weltenburg und in den Donaudurchbruch erfreuen. Danach führt Sie der Weg steil bergauf zum Keltenwall, auf dem Sie bis zum Ende weiterwandern. Danach geht es über eine Treppe hinab ins Altmühltal. Der letzte Abschnitt Ihrer Wanderung führt Sie an der beeindruckenden "Schellnecker Wänd" vorbei und entlang der weitläufigen Altwässer der Altmühl.

Ausrüstung

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk.

Tipp des Autors

In Weltenburg-Stausacker bietet sich das Übersetzen mit der Seilfähre über die Donau an, um einen Abstecher ins Kloster Weltenburg zu machen.

Parken

  • kostenfrei am Uferstreifen entlang des Main-Donau-Kanals in Essing-Heidenstein
Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge11,89 km
Aufstieg 307 m
Abstieg 307 m
Dauer 4,00 h
Niedrigster Punkt346 m
Höchster Punkt492 m
Startpunkt der Tour:

Essing-Heidenstein

Zielpunkt der Tour:

Essing-Heidenstein

Eigenschaften:
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth (.kml)
GPS-Track (.gpx)

Weitere Infos

Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.