Station 1 - Hörpunkt im Hof des Archäologischen Museums

Starten Sie Ihre Zeitreise durch den Archäologiepark Altmühltal am Hörpunkt im Innenhof des Archäologischen Museums in Kelheim, der Sie über die Ausgrabungen beim Bau des Main-Donau-Kanals informiert. Auch Teilrekonstruktionen archäologischer Denkmäler aus der näheren Umgebung können besichtigt werden.

Beschreibung

Wer sich noch mehr über die Ausgrabungen während des Baus des Main-Donau-Kanals oder über die Besiedlungsgeschichte im Unteren Altmühltal informieren möchte, empfehlen wir einen Besuch im Archäologischen Museum.

Ausgrabungen beim Bau des Main-Donau-Kanals
Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Gebiet der Archäologie, die auf anschauliche und lebendige Weise im Erdgeschoss dargestellt wird. Vor allem durch die zahlreichen Rettungsgrabungen beim Bau des Main-Donau-Kanals und die Altgrabungen des Historischen Vereins konnte eine Besiedlungskontinuität von etwa 100.000 Jahren nachgewiesen werden.

Besiedlungsgeschichte des Unteren Altmühltals
Ein kulturhistorisch wertvoller Bestand an Exponaten präsentiert die Besiedlungsgeschichte des Unteren Altmühltals in einer chronologisch angeordneten Vitrinenlandschaft. Sie beginnt bei den Neandertalern des Altmühltals, widmet sich den ersten sesshaften Menschen der Jungsteinzeit, unseren Vorfahren der Bronzezeit, den Kelten der Eisenzeit, den Römern während der ersten nachchristlichen Jahrhunderte bis hin zu den Bajuwaren.

Hinweis
Die Ausstellungen können nur während der Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden. (kostenpflichtig)

frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt

Anschrift

Archäologiepark Altmühltal c/o Archäologisches Museum Kelheim
Lederergasse 11
93309 Kelheim

Telefon 09441 10492

Fax 09441 176000
Bernd.Sorcan@archaeologisches-museum-kelheim.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.