Donaudurchbruch

Die Weltenburger Enge mit Donaudurchbruch inmitten des Naturparks Altmühltal zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten Bayerns.

Bereits im Jahr 1840 hatte König Ludwig I. von Bayern den Schutz angeordnet, bevor sie 1983 als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde. Die Weltenburger Enge ist von herausragender Bedeutung, denn hier verbinden sich Natur und Kultur auf einzigartige Weise. Deshalb wurde dem Naturschutzgebiet als bisher einzigen in Bayern das Europadiplom verliehen und steht seit 1978 unter der Schirmherrschaft des Europarates.

Der Donaudurchbruch, der keiner ist...

Der Donaudurchbruch bei Kelheim ist aus geologischer Sicht kein Durchbruch der Donau.

mehr...

Kloster Weltenburg, Einsiedelei Klösterl und Befreiungshalle

Kloster Weltenburg, Einsiedelei Klösterl, Befreiungshalle - drei Ausflugsziele am Donaudurchbruch in Kelheim im Altmühltal

mehr...

Wandern in der Weltenburger Enge

Das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge können Sie auf elf unterschiedlichen Wanderwegen erkunden.

mehr...

Videos

Imagefilm - Bayerns Herzstück - Donaudurchbruch und Umgebung

mehr...

Gastgeber suchen

   Detailsuche »

Brauereiführung & Übernachtung im Kloster Weltenburg